Verordnung
der Sächsischen Staatsregierung
zur Durchführung des Unterhaltssicherungsgesetzes

Vom 17. Juli 1991

Aufgrund von § 17 Abs. 2 des Unterhaltssicherungsgesetzes in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Dezember 1987 (BGBl. I S. 2614), zuletzt geändert durch Gesetz vom 25. April 1990 (BGBl. I S. 769) wird verordnet:

§ 1
Unterhaltssicherungsbehörden

Zuständige Behörden zur Feststellung und Bewilligung der Leistungen nach dem Unterhaltssicherungsgesetz sind die Landratsämter und kreisfreien Städte als untere Verwaltungsbehörden.

§ 2
Inkrafttreten

Die Verordnung tritt am Tage nach ihrer Verkündung in Kraft.


Dresden, den 17. Juli 1991

Die Sächsische Staatsregierung:

Prof. Dr. Biedenkopf

Dr. Krause

Heitmann

Prof. Dr. Milbradt

Rehm
(i. V. Dr. Geisler)

Prof. Dr. Meyer

Dr. Schommer

Dr. Jähnichen

Dr. Geisler

Dr. Weise

Vaatz

Dr. Ermisch

Änderungsvorschriften